Du bist nicht angemeldet.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich
  • »NHP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 14. November 2009

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 2. März 2010, 00:38

Morgen- bzw. Abendrot ausleuchten

Wollte mal fragen, was für Tipps ihr habt um eine Morgen- bzw. Abendrotszenerie auszuleuchten.
Wie würdet ihr vorgehen, wenn die zu erwartende Drehzeit länger ist als die natürliche Lichtstimmung evtl. besteht.
Tagsüber drehen und in der Porspro machen oder vllt. Leuchten einseitig aufstellen und CTO davor?

Habe mehrere Ideen, aber vllt. hat das jemand von euch schon öfters gemacht...

MFG


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 194

Dabei seit: 25. Oktober 2009

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. März 2010, 19:47

Vielleicht reicht auch einfach ein "falscher" Weißabgleich.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich
  • »NHP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 14. November 2009

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. März 2010, 20:58

glaube nicht, weil dann würds ja auch reichen einfach in der postpro nen filter draufzuklatschen.
ich wollte das so gestalten, dass praktisch von einer seite eindeutig das rot kmmt, die abgewandte seite allerdings neutral ist...


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 194

Dabei seit: 25. Oktober 2009

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. März 2010, 21:32

In der Postpro wäre das aber dann ein Qualitätsverlust.

Dann bleiben wohl nur die Farbfolien. Wobei du bei wechselnden Lichtverhältnissen draußen so oder so Probleme bekommst. Am besten man dreht im Dunkeln (also nachts oder im Studio) und macht das komplette Licht künstlich.

Ich weiß ja nicht, wie umfangreich dein Equipment ist, aber vielleicht ist Farbkorrektur in der Postpro doch die beste Methode.

Oder eben einfach schnell machen, so dass die Tageszeit nicht während der Szene wechselt.

Vielleicht weiß ja jemand anderes noch was...

Lutz Dieckmann

Registrierter Benutzer

  • »Lutz Dieckmann« ist männlich

Beiträge: 11

Dabei seit: 14. November 2009

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 23. April 2010, 00:58

Hi,

also da das Abendrot nur sehr kurze Zeit währt, würde ich es entweder sehr schnell drehen und perfekt für die paar Minuten vorbereitet sein oder es tagsüber machen, z.B. in der Abendstimmung. Dann kann man mit Filtern einiges machen oder in der Post. In jedem Falle würde ich in der gewünschten Location Fotos machen (im Abendrot) um in Experimenten den richtigen Look zu erzielen.

Viele Grüße

Lutz Dieckmann
Danke für´s Lesen. Mehr auf: http://hd-trainings.de

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich
  • »NHP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 14. November 2009

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 7. Mai 2010, 08:38

hi, wir haben jetzt eine mischung genommen. teilweise aufnahmen bei echtem abendrot als referenz und teilweise aufnahmen mit neutraler beleuchtung aus einer richtung. aber das war eine rennerei xD. außerdem werd ih noch viel korrigieren müssen. das ergebnis werde ich in kürze ma posten.


Social Bookmarks